The Surprising Truth About the Future of Social Security | Personal Finance


(Selena Maranjian)

Here are some scary headlines you may have come across that give the impression that Social Security is on the way to becoming a thing of the past:

  • “Social Security is expected to be insolvent a year earlier than previously forecast” (The New York Times, 2021)
  • “Why is Social Security running out of money?” (Investopedia, 2022)
  • “Go-Broke Dates for Social Security, Medicare Postponed” (Fox Business, 2022)

However, they are misleading – because the vital safety net program is not going away anytime soon. there is some problems ahead, but it’s probably not as bad as you think.

Image source: Getty Images.

There’s already a big problem

While much of the media attention on Social Security focuses on its fiscal health, little attention is paid to how well it serves seniors. For example, the cost of living increases (COLA) have not sufficiently kept pace with inflation. As my colleague Trevor Jennewine noted, “Social Security benefits have increased 64% since 2000 because of COLAs, but the typical senior’s spending has increased more than twice as fast. As a result, Social Security lost 40% of its purchasing power over that period, according to The Senior Citizens League.

Also Read :  How your credit score affects the cost to finance a car

People also read…

How does 80% sound?

But let’s get back to the solvency issue. Understand that Social Security works by taking taxes from working people and using them to pay beneficiaries. The system worked well for a long time as there were far more workers than beneficiaries. But in recent decades, people have been living longer and retiring earlier.

According to the Social Security Administration (SSA), the ratio of insured workers to beneficiaries has changed over time as follows:

Year

Ratio of insured workers to beneficiaries

[1945

41.9

1955

8.6

1975

3.2

1985

3.3

1995

3.3

2005

3.3

2015

2.8

2020

2.7

Quelle: Sozialversicherungsverwaltung.

Sie können sehen, dass sich die Dinge nicht in eine günstige Richtung bewegen. Wir nähern uns dem Punkt, an dem nicht mehr genug hereinkommt, um die zu versendenden Leistungen zu decken. Laut dem Social Security Trustees Report 2022 wird der derzeitige Überschuss der Sozialversicherung bis 2035 aufgebraucht sein. Das bedeutet nicht, dass das Programm plötzlich „pleite“ ist und keine Leistungen mehr zahlen kann. Vielmehr wird es genug geben, um nur die Begünstigten zu bezahlen die meisten von dem, was ihnen zusteht — 80 % sogar nach der neuesten Schätzung. Das ist sicherlich keine gute Nachricht, aber es sind auch nicht 0 %.

Also Read :  House prices will crash - and four more events that will turn our finances upside down | Personal Finance | Finance

Die guten Nachrichten

Trotz dieses besorgniserregenden Szenarios gibt es ist gute Nachricht: Das Sozialversicherungsprogramm kann gestärkt werden, wenn der Kongress dies beschließt. (Lassen Sie Ihre Vertreter in Washington wissen, dass Sie dies wünschen!)

Eine ziemlich einfache Lösung besteht darin, einfach den Steuersatz zu erhöhen, den wir für die Sozialversicherung zahlen, der 6,2 % unseres Einkommens auf bis zu 147.000 USD (für 2022) beträgt, plus weitere 6,2 %, die von unseren Arbeitgebern beigesteuert werden. Jeder zahlt möglicherweise einen etwas höheren Steuersatz, oder diese Obergrenze kann angehoben oder abgeschafft werden, sodass Besserverdiener stärker besteuert werden.

Eine weitere Möglichkeit ist die Anhebung des vollen Rentenalters, ab dem wir aufgrund unserer Einkommensnachweise berechtigt sind, die vollen Leistungen zu beziehen, die uns zustehen. Das sind derzeit höchstens 67. Eine Anhebung würde dazu führen, dass insgesamt weniger Leistungen ausgezahlt würden.

Es gibt auch andere mögliche Korrekturen. Sorgen Sie sich also nicht zu sehr um das Schrumpfen oder Verschwinden der Sozialversicherung. Ihr zukünftiger Nutzen mag zwar kleiner sein, aber es besteht eine sehr gute Chance, dass dies nicht passieren wird, weil es viele Wähler verärgern würde.

Also Read :  The Skills Young People Need To Thrive During The Next Recession

Die durchschnittliche monatliche Sozialversicherungsrente betrug kürzlich etwa 1.671 US-Dollar – etwa 20.000 US-Dollar im Laufe eines Jahres. Wenn das nicht annähernd das ist, was Sie sich erhofft haben, informieren Sie sich über Möglichkeiten, Ihre Sozialversicherungsleistungen zu erhöhen. Und in der Zwischenzeit sollten Sie konservativ sein und die Sozialversicherung in Ihre Altersvorsorge einbeziehen. Erwarten Sie weniger Geld und hoffen Sie auf mehr.

Der Sozialversicherungsbonus von 18.984 US-Dollar wird von den meisten Rentnern völlig übersehen

Wenn Sie wie die meisten Amerikaner sind, sind Sie mit Ihrer Altersvorsorge einige Jahre (oder mehr) im Rückstand. Aber eine Handvoll wenig bekannter „Geheimnisse der Sozialversicherung“ könnten dazu beitragen, Ihr Renteneinkommen zu steigern. Zum Beispiel: Ein einfacher Trick könnte Ihnen bis zu 18.984 $ mehr einbringen … jedes Jahr! Wenn Sie erst einmal gelernt haben, wie Sie Ihre Sozialversicherungsleistungen maximieren können, glauben wir, dass Sie getrost und beruhigt in den Ruhestand gehen können, den wir alle suchen. Klicken Sie einfach hier, um zu erfahren, wie Sie mehr über diese Strategien erfahren können.

The Motley Fool hat eine Offenlegungsrichtlinie.



Source link